Hallig Segel Club

auf Hooge e.V.

Gertrude von Holdt-Schermuly

Ockelützwarft 1B
25859 Hallig Hooge

info@hsc-hooge.de
Tel.: 04849-9090136

"Qualitätssiegel-maritim"
"Qualitätssiegel-maritim"

Seekajakwoche der Salzwasser Union 2016

Zum zweiten Mal fand Mitte August die Seekajakwoche der Salzwasser Union auf Hooge bei HSC statt.  Waren am Freitag und Samstag die Bedingungen noch so, dass es viele vorzogen, nicht auf eigenem Kiel sondern mit der Fähre an zu reisen, wurden die Wetterbedingungen im Laufe der nächsten Tage immer besser. Ein zur Seekajakwoche stattfindender Kurs zur Seebefähigung wich am Samstag  sogar auf die Schlei aus, um bei zwar schwierigen Bedingungen, aber in einer sicheren Umgebung, Paddel- und Rettungstechniken trainieren  zu können.

 

Am Sonntag war es aber dann auch für die Kursteilnehmer so weit: es ging im eigenen Kajak nach Hooge. Natürlich war das trotz des abgeflauten Windes immer noch eine spritzige Angelegenheit. Zur Gischt der Wellen und dem gelegentlichen Wasser von oben, kam die Nässe von „unten“, nämlich durch die Rettungsübungen hinzu. So dauerte die Überfahrt von Schlüttsiel  nach Hooge statt der normalen 2,5 Stunden ca. 4h. Dort herrschte bereits  reges Treiben, der Zeltplatz war  gut belegt und erste Fahrten nach Langness und Pellworm hatten schon stattgefunden. Nur eine Tour zum Wrack der Pallas musste wegen des erheblichen Windes abgesagt werden.

 

Die folgenden Tage brachten hervorragende, durchweg einfache  Bedingungen, sodass jeden Tag Kajaktouren nach Amrum, Pellworm, Oland, Langness , Gröde und Föhr stattfinden konnten. Am Freitag passten dann Tide und Wetter, sodass doch noch eine Tour zur Pallas möglich war. Die Herausforderung bei dieser Tour besteht vor allem darin, dass vom Japsand bis zum Wrack und wieder zurück keine Ausstiegsmöglichkeit besteht. Nicht nur der Allerwerteste war also erheblich gefordert!

Der nahe Japsand war ebenso Ziel, besonders für Übungen, wie das Training der Eskimorolle oder des Wiedereinstiegs nach einer Kenterung. Auch der Hooger Segelhafen wurde bei   Hochwasser zum Übungsort für Paddeltechnik und zum Bootstest. Fast immer war auf dem Gelände oder im Hafen was los!

Das Programm wurde abgerundet durch diverse Abendveranstaltungen von der Whiskyprobe bis zum Feldenkrais  Workshop und ergänzt durch ein lebendiges „Lagerleben“.  Neue Bekanntschaften ergaben sich und alte wurden gepflegt.

All die gut frequentierten und gut gelungenen Veranstaltungen, die Seekajakanfängern und erfahrenen Seekajakern viel Freude bereiteten, waren  nur möglich durch die Gastfreundschaft    des HSC und der Hooger Bürger. Hierfür unser herzlicher Dank.

 

Am Freitag  Abend, vor dem Grillen, gab es das große Tauziehen, ein Spaß, den wir vom Hooger Schleusenfest übernommen hatten.

Der HSCH dankt Detlev Kalter für Text und Fotos!