Hallig Segel Club

auf Hooge e.V.

Gertrude von Holdt-Schermuly

Ockelützwarft 1B
25859 Hallig Hooge

info@hsc-hooge.de
Tel.: 04849-9090136

"Qualitätssiegel-maritim"
"Qualitätssiegel-maritim"

Anfahrt

  • Die Zufahrt und der Hafen fallen bei Ebbe weitgehend trocken.
  • Einlaufen von Nord aus der Süderaue von Tonne SA 13 - Fkl.gn.
  • Unmittelbar westlich der Einlaufrinne befindet sich eine ca. 150 m lange Buhne (Wellenbrecher), deren Kopf mit einer s.g. Stange mit Nordtoppzeichen bezeichnet ist. Das äußere Viertel der Buhne ist bei HW überspült.
  • Östlich der Schleuseneinfahrt befindet sich eine ca 40 m lange Buhne, die bei Hochwasser nicht überspült wird.
  • Die Stemmtore der Deichschleuse stehen im Normalfall offen.
  • Die Hafeneinfahrt ist nicht befeuert.
  • Durch die 4,80 m breite Schleuse geht bei Flut ein kräftiger einlaufender und bei Ebbe ein auslaufender Strom.
  • Der Grund im Bereich der Schleuseneinfahrt ist z.T. mit groben Steinen gesichert.

 

  Geschlossene Schleusentore:

  • Bei einem Pegelstand von 6,68 Meter oder 50 cm über dem normalen Hochwasser werden die Schleusentore geschlossen, um ein Landunter auf der Hallig zu verhindern.
  • Den aktuellen Wasserstand können Sie unter der Tel.Nr. 04849-19700 erfahren!
  • Wenn die Flut draußen wieder niedriger ist als im Hallighafen, werden die Tore wieder geöffnet.